Berufsausbildungszentren des BFW BAU Sachsen-Anhalt e.V.

Erfahren Sie mehr über die Berufsausbildung in den Bauberufen in Sachsen-Anhalt

Überbetriebliche Lehrunterweisung

Der Ablauf der Berufsausbildung in den Bauberufen ist in der Ausbildungsverordnung geregelt. Danach erfolgt die Berufsausbildung in drei Segmenten: Im Ausbildungsbetrieb, in der Berufsschule und im Rahmen der überbetrieblichen Lehrunterweisung. Seit dem 01. September 2009 führen die Bauinnungen und -gilden unter der Trägerschaft des Berufsförderungswerk des Baugewerbes Sachsen-Anhalt e.V. (BfW) die überbetrieblichen Lehrunterweisungen in den Bauberufen für das Bauhandwerk im nördlichen Sachsen-Anhalt durch. Hierzu betreibt das BfW jeweils ein Berufsausbildungszentrum (BBZ) in Salzwedel (Altmarkkreis) und in Wernigerode (Landkreis Harz). Die Mitarbeiter der BBZ sind Ihnen gerne bei der Suche nach einem Ausbildungsbetrieb behilflich.

Werkzeuglisten

Die Ausblider in den Berufsbildungszentren haben für die jeweiligen Ausbildungsberufe Material- und Werkzeuglisten erstellt, die hier eingesehen werden können. 

Zertifikat für Berufsbildungszentren

Die Berufsbildungszentren-Bau in Salzwedel und Wernigerode haben von der SOKA-Bau Wiesbaden die Bestätigung als geprüftes Ausbildungsunternehmen erhalten.

Projekt Passgenaue Besetzung - Willkommenslotsen

Das Berufsförderungswerk des Baugewerbes Sachsen-Anhalt e.V. hat sich an dem Projekt Passgenaue Besetzung - Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften mit Programmerweiterung "Willkommenslotse" beteiligt.

Projektlaufzeit: 01.07.2016 bis 31.12.2016

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfond gefördert.