„Früh übt sich, wer nachfolgen will“

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert über den Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt ein neues Projekt, welches bei der Suche nach geeigneten Nachfolgern für Mitgliedsunternehmen unterstützen soll.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert dieses Projekt, welches auf Grundlage der Förderbekanntmachung „Unternehmensnachfolge – aus der Praxis für die Praxis“ vom 09.08.2019 basiert.

Grund dafür besteht, weil es in Deutschland zurzeit ca. 1,5 Millionen Inhaberinnen und Inhaber von Unternehmen gibt, die 55 Jahre alt und älter sind.

Gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten hilft es, wenn die Nachfolge geregelt ist.

Das Projekt wird mit über 100.000, - € gefördert.

 

 

Was wird konkret gefördert?

Der demografische Wandel wird nicht nur bei der Azubi- und Mitarbeitersuche spürbar, sondern auch bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Wie kann sich diese Suche gestalten? In der Familie des Inhabers, in der Belegschaft oder extern?
An dieser Stelle soll das Projekt „Früh übt sich, wer nachfolgen will“ greifen.

Wer sein Lebenswerk weiterbestehen sehen will, sollte sich schon sehr frühzeitig mit dem Thema beschäftigen und aktiv werden. Erstrebenswert wäre der traditionelle Übergabeweg, wenn die Kinder oder andere Familienangehörige das Unternehmen in die nächste Generation führen würden. Deshalb sollten schon frühzeitig „die Fühler in den eignen Reihen ausgestreckt werden". Ist dies nicht der Fall, muss ein anderer Weg gefunden werden. Eine weitere Möglichkeit ist die externe Suche in den Schulen.

Ziel des Projektes ist es, den Handwerksunternehmen unseres Verbandes, die einen Generationswechsel vollziehen wollen, zu helfen und Nachfolger für eine spätere Firmenübernahme zu gewinnen.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Durchführung von Seminaren, Workshops, Klassenbesuchen sowie Praktika in Unternehmen geplant.

Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen dabei sein wollen, melden Sie sich bitte bei uns.

Was bisher geschah

Es wurden bereits drei Infoveranstaltungen im BBZ-BAU Wernigerode und eine Veranstaltung im BBZ Salzwedel durchgeführt. Azubis vom 1. bis zum 3. Lehrjahr aus den drei verschiedenen Fachbereichen (Zimmerer, Fliesenleger und Maurer) wurden vom Betriebsberater Herrn Renè Sieburg und von Unternehmern einiger Mitgliedsbetriebe über die Bedeutung einer rechtzeitigen Nachfolgersuche informiert.

So waren zum Beispiel bei der Kick-Off-Veranstaltung am 3.12.2020 der Unternehmer und Zimmerermeister Christian Lellau und am 9.12. unser Verbands-Präsident und Unternehmer Herr Peter Nitschke zu Gast.

Sehr aufmerksam und interessiert verfolgten die Azubis den Ausführungen. Auch interessante Rückfragen zur Aufstiegsfortbildung im Bauhandwerk sowie über Fördermöglichkeiten zur Meisterausbildung wurden gestellt.

Einladung zum Arbeitstreffen

Um das Projektziel zu erreichen, werden Seminare, Workshops, Schulbesuche sowie Praktika in Unternehmen veranstaltet. Erste Treffen mit interessierten Unternehmern waren geplant, mussten aber corona-bedingt abgesagt werden. Wir informieren Sie zeitnah über neue Termine.